Kategorie Eigene Gedanken

Hat sich der letzte Kreis geschlossen?

Ich bin zufrieden, ja erfüllt. Ich kann die Wichtigkeit der vergangenen Ereignisse, der letzten Wochen und Monate, erahnen, aber klar greifen kann ich noch nicht gänzlich, was geschehen ist. Nicht so klar, dass die Worte, die dabei entstehen, mir das Gefühl geben die Dinge gut beschreiben zu können. Womöglich ein Grund darüber zu schreiben und […]

[Erfahrungsbericht] Mikrodosierung von LSD

5DWas ist LSD? LSD (LysergSäureDiäthylamid) oder auch Acid wurde zum ersten Mal 1938 von dem Schweizer Chemiker Albert Hofmann isoliert; erst fünf Jahre später entdeckte er zufällig dessen psychoaktive Wirkung. LSD ist eine farb-, geruch- und geschmacklose Lösung, die auf verschiedene Trägerstoffe, z. B. auf Löschpapier (Pappen, Tickets) oder Zuckerwürfel aufgetragen wird oder in flüssiger […]

Standpunkt nach meiner Rückkehr

Die „Kreativpause“ ist hiermit nach knapp einem halben Jahr beendet. Die nächste Schwierigkeit wartet bereits und möchte wissen, wie ich gedenke sie zu bewältigen: zu viel Stoff für Texte, zu wenig strukturierende Gedanken dazu. Und womit beginne ich zu erzählen? Chronologisch! Versuchen wir es mit einer vorerst groben Skizze meiner vergangenen Monate: Im Januar kam […]

Warum gehen nicht alle barfuß? 

Es gibt einige Themen, auf die stoße ich erst seit ein paar Jahren, als wären sie zuvor nicht Teil meiner Weltwahrnehmung und meines Umfeldes gewesen.  Eines davon ist das Barfußgehen.  Erst seit 2015 begegnen mir Menschen, die häufig bis konsequent barfüßig unterwegs sind oder bei denen das zumindest ein Gesprächsthema ist.  Mittlerweile ist es ungefähr […]

Gomera steht für Visualisierung

Seitdem mein Entschluss gefasst wurde nach La Gomera (Kanarische Insel) zu reisen, kam in erstaunlich vielen Gesprächen der Wortlaut auf, dass ihrer Erfahrung nach Gomera ein Ort sei, an dem sich viel visualisieren würde, in dem Sinne, dass das was ich zuvor meine zu manifestieren sich in meiner Realität verwirklicht.  Ich bin ja grundsätzlich der […]

Als ich Y. ansprach

Dieser erste Blog unter neuem Namen ist in erster Linie eine aktuelle Momentaufnahme einer Ebene meines Lebens, die mich derzeit sehr bewegt.  Ebenso steht er sinnbildlich für das, was mein Leben bewegt. Die Liebe. Aus dem Leben. Mittendrin, statt nur dabei.  In dieser einen Geschichte meines Lebens geht es um die wundersame Begegnung mit Y.  […]

Sorry, Danke, Blogpause

Ein Jahr ist nun um, seitdem mir die Idee kam Anbokami zu starten.  Ein Wechsel steht an. Ein Umbruch, wie er auch derzeit in meinem Leben stattfindet.  Anbokami wird mit neuem Namen und neuer Adresse weitergeführt werden, doch dazwischen möchte ich alle, die dazugestossen sind oder bereits länger folgen, innig um Verständnis bitten, dass ich […]

Fünf Emotionen

Ich denke, unser Geist kann auf einer von mindestens drei inneren Ebenen eine Wahl treffen: nämlich auf der Ebene der Logik, der Intuition und der Emotion.  Und innerhalb dieser Ebenen, gibt es noch weitere. Die Ebenen der Emotion möchte ich hier versuchen zu greifen. Das sind meiner Meinung nach die fünf natürlichen Emotionen: Trauer, Ärger, […]

10 Lektionen aus der Psychiatrie (1/2) 

Sechs Jahre habe ich mit „Kranken“ und Bedürftigen sein dürfen, meine Tätigkeit habe ich in keiner der vielen Bereiche (Altenheim, Demenzabteilung, Krankenhaus, ambulanter Pflegedienst, Betreuung und Psychiatrie) als Arbeit empfunden. Eher als ein Geschenk, dem was ich gerne tue, nachkommen zu dürfen: jeden Tag neue Begegnungen zu haben, Kontakte zu knüpfen und zu festigen, mich […]

Akzeptieren für die Evolution

Einige Menschen hören Beleidigungen, wo nur eine Beobachtung angestellt wurde – wenn das Beobachtete etwas ist, das sie sich nicht eingestehen wollen. Aber solange ich etwas nicht in den Griff bekomme, nicht begreife, kann ich es auch nicht loslassen. Und ich kann auch nicht etwas verleugnen, das ich mir nie eingestanden, zu dem ich mich […]